Freitag, 2. Januar 2015

Computersockel

Wie viele lungere ich zwar auch gerne mal mit dem Notebook zum Surfen auf der Couch, zum ernsthaften Arbeiten verwende ich dann aber doch lieber einen ausgewachsenen Computer samt ordentlichen Monitor.
Und wenn ich "ernsthaftes Arbeiten" schreibe, dann inkludiert das selbstverständlich auch das eine oder andere Spielchen, das auf halbwegs potenter Hardware gezockt werden will. Das bringt einen Computer schon mal zum schnaufen und wenn er dann ordentlich am Hecheln ist, schaufelt er massig Luft durch das Gehäuse. Und mit ihr Staub & Co, den man auch in einem sauberen Haushalt (wie unseren selbstverständlich!) gerade in Bodennähe schwer gänzlich verhindern kann. Im Laufe der Zeit setzen sich die Filter vor den Lüftern ganz schön zu.

Um dem entgegen zu wirken, habe ich einen einfachen Sockel gebaut, der den Computer vom Boden etwas abhebt (im wörtlichen Sinne) und ihm - ganz nach dem "Frische-Bergluft-Prinzip" sozusagen - weiter oben saubere Luft zukommen lässt.
In der Tat bleiben die Filter auf diese Art viel länger sauber.





1 Kommentar:

  1. Ist ja ein richtig schöner Computersockel geworden. Respekt!

    AntwortenLöschen